Webinar: Das erste Jahr mit der DSGVO – Hilfestellungen durch Behörden und Gerichte

Ende Mai 2019 ist das erste Jahr mit der DSGVO vorüber. Nach der ersten Aufregung und vielen Fragezeichen im Frühjahr und Sommer 2018 ist das europäische Datenschutzrecht nicht weniger ein Thema für Unternehmen. Die Aufregung mag sich ein wenig gelegt haben. Viele Fragezeichen bleiben aber.

Allerdings verschob sich der Fokus auf die praktischen Schwierigkeiten ein wenig. Kämpften Unternehmen anfänglich oftmals damit, überhaupt grundlegend datenschutzkonform aufgestellt zu sein, stellen sich Unternehmen inzwischen viel spezifischere rechtliche Fragestellungen. An eindeutigen Antworten fehlt es oftmals weiterhin und es bleibt nur eine vertretbare Lösung unter Auslegung des Gesetzestextes zu finden. Gleichwohl gibt es erste Gerichtsentscheidungen und auch ein Bußgeld. Ergänzend geben inzwischen einige Stellungnahmen der Aufsichtsbehörden Einblicke in den behördlichen Meinungsstand.

Wie mit Hinweisen der Behörden und den Entscheidungen umzugehen ist und was hieraus für die praktische Umsetzung folgt, erläutert Rechtsanwalt Daniel Schätzle in seinem Webinar am 24.5.2019 anhand von einigen der aktuell brennendsten DSGVO-Themen:

  • Facebook Fanpages und gemeinsame Verantwortlichkeiten
  • Orientierungshilfe Direktwerbung
  • Tracking-Mechanismen
  • Zusammenarbeit mit Auskunfteien
  • Erforderlichkeit von Datenschutzfolgenabschätzungen
  • Profiling
  • Rechtsprechung zur DSGVO
  • Google Marketing Dienste
  • Gefällt-mir-Button
  • Embetty-Lösung

n seinem Webinar am 24.5.19 gibt Daniel Schätze einen Überblick über die wichtigsten Gerichts- und Behördenentscheidungen zur DSGVO seit dem Inkrafttreten.

Hier können Sie sich anmelden

4. Januar 2019