Rechtliche Aspekte im Retourenmanagement

Für das neu erschienene Werk "Retourenmanagement - eine logistische Herausforderung " des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik hat Dr. Martin Schirmbacher einen Beitrag zum Thema "Rechtliche Aspekte im Retourenmanagement " verfasst. Unter anderem beschäftigt er sich dort  mit den wichtigen rechtlichen Anforderungen an Lieferung, Widerruf, der Rückabwicklung und dem Vertrag mit dem Fulfillment-Dienstleister.

Retouren sind im Versandhandelsgeschäft an der Tagesordnung. Unternehmen sind es gewohnt, Ware zurückzunehmen und gegebenenfalls den Kaufpreis zu erstatten oder eine andere Ware im Tausch zu versenden. Häufig geschieht das aus Kulanz und weitgehend ohne Rücksicht auf die Umstände des Einzelfalls. Dennoch ist es wichtig, die meist unbeachteten rechtlichen Grundlagen zu kennen, um Abmahnungen zu vermeiden. Dr. Martin Schirmbacher befasst sich mit den wichtigsten rechtlichen Aspekten des Retourenmanagements in seinem Beitrag in dem neu erschienenen Werk „Retourenmanagement - eine logistische Herausforderung: Theorie und Praxis zur Abwicklung von Warenrückgaben“ des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik. Neben wichtigen rechtlichen Anforderungen an Unternehmer zu Lieferung , Widerruf und den Einzelheiten der Rückabwicklung wird in dem Beitrag auch auf den Vertrag mit dem Fulfillment-Dienstleister eingegangen.

Zum Werk

Retouren und deren Handhabung sind eine enorme Herausforderung für die Effizienz eines Unternehmens im E-Commerce bzw. im Distanzhandelsgeschäft. Nicht nur für den Handel im Segment B2C sind Retouren ein wichtiger Faktor, der Umsatz und Rendite gravierend beeinflusst, sondern zunehmend auch im B2B-Geschäft.

Aus diesem Grund beleuchtet das Buch des Fraunhofer IML sowohl die Theorie als auch die Praxis der Retourenabwicklung aus verschiedensten Perspektiven. Unter dem Leitgedanken „die beste Retoure ist keine Retoure“ werden Möglichkeiten aufgezeigt, an den Ursachen zu arbeiten anstatt nur Symptome zu beseitigen.

Zum Inhalt:

  • Vermeiden von Retouren und „Kundenerziehung“
  • Potentiale zur Auslegung von rechtlichen Bestimmungen
  • Maßnahmen zur Minimierung des Aufwands
  • Effiziente Gestaltung des Retourenprozesses
  • IT-Unterstützung und Einsatz von Dienstleistern
  • wicklungsqualität und Schnelligkeit als Faktoren der Kundenbindung
  • Hilfreiche Erfahrungsberichte aus Unternehmen (u.a. Schuhversand Gebrüder Götz, DORMA Deutschland GmbH, Peter Hahn GmbH)
  • Trends im Retourenmanagement

Die Anzeige des Huss-Verlages zu dem Buch finden Sie mit einem Klick hier

Retourenmanagement - eine logistische Herausforderung
Ansprechpartner: