Ein Vorgriff auf den 11. Bayerischen IT-Rechtstag von Philipp Schröder.

Seitdem Waren, Lizenzen und Dienstleistungen über das Internet angeboten werden, ist das Fernabsatzrecht ständiger Begleiter der Onlinehändler und -dienstleister. Die Diskussion, welchen Anforderungen ein gewerblicher Internetauftritt gerecht werden muss, ist daher alles andere als neu. Neu und weitgehend ungeklärt ist jedoch die Frage, wie diese Regelungen in Social Media und auf Internetportalen umgesetzt werden sollen. Am Beispiel der Impressumspflicht wird untersucht, ob und wie die Anforderungen von § 5 TMG unter Berücksichtigung der engen technischen Vorgaben bei Social Media und Internetportalen erfüllt werden können oder ob die Regelungen einer Anpassung bedürfen.

Der Aufsatz „Impressumspflicht bei Social Media und Internetportalen: bekannte Probleme oder Zeit zum Umdenken?“ von Philipp Schröder ist in der Zeitschrift Der IT-Rechts-Berater erschienen (ITRB 2012, 230-231).