Direkt zum Inhalt wechseln
Kontaktdaten
Vita

Nach dem Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Zürich war Mischa Senn während drei Jahren als Gerichtsschreiber tätig. Danach für 5 Jahre Rechtskonsulent beim Verband Schweizer Medien. Nach seiner Dissertation war er Leiter der Markenabteilung einer Anwaltskanzlei in Zürich. 2000 wurde er als Leiter des Rechtsdienstes sowie Leiter des Zentrums für Kulturrecht (ZKR) an der Zürcher Hochschule der Künste ernannt. Im Rahmen des ZKR war er einerseits als Dozent u.a. im Immaterialgüter- und Kommunikationsrecht tätig. Verbunden mit dem Forschungsauftrag in diesen Bereichen fanden über das ZKR verschiedene, interdisziplinäre Tagungen statt. Im Jahr 2023 hat er eine Weiterbildung in Wirtschaftsmediation abgeschlossen.

Engagement
Aktivitäten

Handelsrichter am Handelsgericht Zürich (7. Kammer: Wettbewerbs- und Immaterialgüterrecht)

Fachexperte und Vizepräsident der Schweizerischen Lauterkeitskommission

Mitglied der Rechtskommission von Bibliosuisse

Stiftungsrat der Stiftung Medialex

Wirtschaftsmediation (Schwerpunkt Medien und Kunst)

Mitgliedschaften

Schweizerischer Verband der Richter in Handelssachen

Medialex

Vorträge & Seminare

Dozent für Kommunikations- und Immaterialgüterrecht an der Zürcher Hochschule der Künste und der Hochschule Luzern (Departement Kunst und Design)

 

Zu KI und Kunst: 

KI in der Kunst (Kunsthistorisches Institut Universität Zürich, November 2023)

Zwischen Algorithmen und Ästhetik (PopCon Zürich, September 2023)

Digitale Kunst – Künstliche und künstlerische Intelligenzen (Zentrum für Kulturrecht – ZHdK/Collegium Helveticum/SF, 2019)

 

Zu Kunst und Technologie:

Schutz der Typografie/typografische Schriftzeichen: Tag der Schrift (Schule für Gestaltung Zürich, April 2023)

Metaversen 2.0 (ZHdK/Universität für Angewandte Kunst, Wien/SF, Juni 2022); Folgeveranstaltung der ersten Tagung von 2009