In Folge 40 der PinG-Podcast-Reihe Corona im Rechtsstaat unterhält sich Niko Härting mit Prof. Jonas Schmidt-Chanasit (Bernard-Nocht-Institut für Tropenmedizin) über die Basics der Virologie in der Corona-Krise.

 

Um die medizinisch-virologische Sicht geht es in dem Gespräch mit dem Virologen Prof. Jonas Schmidt-Chanasit. Härting und Schmidt-Chanasit sprechen über viele virologische, epidemiologische und medizinische Fragen der Corona-Krise.

Im Gespräch erklärt Schmidt-Chanasit, unter anderem

  • was ein Virologe kann und macht,
  • welche Schnittstellen es zur Epidemiologie gibt
  • was man unter „Tropenmedizin“ genau versteht
  • was das SARS2-Corona-Virus von anderen Viren unterscheidet
  • was man über Ansteckungswege weiß und was noch nicht
  • welche Entwicklungen ihn im Laufe der bisherigen Pandemie besonders überrascht haben
  • was von den Erfolgsberichten zu verschiedenen Impfstoffen zu halten ist
  • wodurch sich die Impfstoffe unterscheiden
  • ob sind die hohen Erwartungen realistisch sind und
  • ob wir hoffen dürfen, schon bald „durchgeimpft“ zu sein.

Hier geht es zur Folge 40 der PinG-Podcastreihe

Prof. Jonas Schmidt-Chanasit

Jonas Schmidt-Chanasit ist Virologe und Professor an der Universität Hamburg. Er studierte Humanmedizin an der Charité in Berlin und wurde 2006 promoviert. Anschließend arbeitete er als Postdoktorand am Institut für Medizinische Virologie in Frankfurt am Main und habilitierte sich dort 2010 im Fach Virologie. Seit 2010 leitet er gemeinsam mit Stephan Günther das Kooperationszentrum der WHO für Arboviren und hämorrhagische Fieberviren am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg.