Corona im Rechtsstaat Folge 69 mit Dr. Dietmar Bartsch

Dr. Dietmar Bartsch ist Mitglied des Deutschen Bundestages und seit 2015 Co-Vorsitzender der Linksfraktion. Zuvor war er Bundesschatzmeister der PDS, Bundesgeschäftsführer der Linkspartei sowie zweiter Stellvertretender Fraktionschef.

In dieser Folge von Corona im Rechtsstaat unterhält sich Niko Härting mit dem Co-Vorsitzenden der Linksfraktion Dr. Dietmar Bartsch. Es geht um das Fehlen eines breiten Informationsaustauschs von Wissenschaftlern und Vertretern verschiedener Disziplinen in der Corona-Politik der Bundesregierung. Wichtige Entscheidungen wurden in weniger Hände verlagert. Die demokratische Legitimation ist somit zunehmend gefährdet. Woran liegt es, dass Oppositionsparteien so wenig Gehör gefunden haben? Wie kann Rechtsstaatlichkeit und Rechtskonformität in Krisenzeiten erreicht werden? Dietmar Bartsch wünscht sich schließlich einen runden Tisch, der es den Menschen transparent und nachvollziehbar macht, welche Diskussionen und Debatten geführt werden. Nur so können politische Entscheidungen auch Akzeptanz finden.

Jetzt das Buch zum Podcast bestellen!