Jetzt anmelden für das Webinar am 21.10.2022

Webinar

Teilnehmen

Mit der Anmeldung erklären Sie zugleich Ihr Einverständnis, dass wir, HÄRTING Rechtsanwälte, Sie gelegentlich werbend per E-Mail kontaktieren dürfen. Das werden wir sehr zurückhaltend tun und allenfalls zum Thema des Webinars ansprechen oder Einladungen zu weiteren Webinaren oder Veranstaltungen übersenden. Wir fügen Sie nicht automatisch unserem Newsletterverteiler hinzu. Einzelheiten zum Datenschutz finden Sie hier.

Nachhaltigkeit ist wirtschaftsübergreifend ein wesentlicher Faktor geworden. Umso wichtiger ist es für die Verbraucher, darüber eine informierte Kaufentscheidung zu treffen. Grundsätzlich ist Werbung mit Umweltvorteilen des Produktes zulässig. Doch ab wann wird die zulässige Grenze durch Greenwashing überschritten? Unser Webinar stellt die aktuellen Entwicklungen in der aktuellen Rechtsprechung und europäischen Gesetzgebung vor und gibt Hilfestellung, wie Unternehmen die Vorgaben konkret umsetzen können.

 

Folgende Themen werden u.A. diskutiert:

 

  • Abgrenzung Green Claims zu Greenwashing – was ist das überhaupt und wo verläuft die Grenze?
  • Nationales Lauterkeitsrecht und bisheriger Maßstab des BGH – was ist erlaubt und was ist unzulässig?
  • Aktuelle nationale Rechtsprechung – was sagen die Gerichte und was bedeutet das für die Werbung mit Nachhaltigkeit?
  • Aktuelle Reformbestrebungen der EU Kommission – was kommt und wie können Unternehmen sich darauf vorbereiten?