Ist agil jetzt mainstream? Das klären wir mit unserem Interviewgast und HÄRTING-Partner im IT-Team Daniel Schätzle.

In Folge 17

geht es um die rechtlichen Aspekte von agiler Softwareentwicklung. Überall liest man heutzutage von agilem Projektmanagment – ist agil jetzt mainstream? Das klären wir mit unserem Interviewgast und HÄRTING-Partner im IT-Team Daniel Schätzle. Dabei geht es zunächst um die Grundbegriffe und Strukturen dieser Methode – gerade im Vergleich zur Wasserfallmethode. Wir schauen, was bei agiler Vertragsgestaltung zu beachten ist. Um was für einen Vertragstyp handelt es sich eigentlich und welche vertraglichen Besonderheiten sind im Vorfeld zu beachten?

In den News

geht es um den Markenschutz des Sounds einer geöffneteten Dose, die neuen datenschutzrechtlichen Standardvertragsklauseln und das faire Verbaucherverträge-Gesetz.

Links

Interview:

Daniel Schätzle, Partner bei HÄRTING Rechtsanwälte https://haerting.de/team/daniel-schaetzle/

Folge 11 mit Martin Raasch zum Nachhören: https://haerting.de/wissen/we-can-work-it-out-agile-projekte/

Urteil vom OLG Frankfurt vom 17.08.2017 (Az.5 U 152/16): https://openjur.de/u/967872.html

News

Das Zischen einer Dose ist keine Hörmarke: https://haerting.de/wissen/zischen-einer-getraenkedose-kein-eintragungsfaehiges-hoerzeichen/

Zu den Standardvertragsklauseln: https://haerting.de/wissen/neue-standardvertragsklauseln-unterstuetzung-und-beratung-durch-haerting-rechtsanwaelte/

Gesetz für „faire Verbraucherverträge“ verabschiedet: https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2021/kw25-de-verbrauchervertraege-846980