Vita

Nach dem Studium an der Universität Osnabrück, der Università degli di Firenze und der Stockholms Universitet, einem Referendariat in Berlin und Neuruppin, wurde Philipp Schröder-Ringe 2008 als Rechtsanwalt zugelassen. Parallel machte er 2010 einen Master in Law und IT in Stockholm. Seit 2012 ist er als Partner und in den Bereichen Urheber-, IT- und Datenschutzrecht bei HÄRTING Rechtsanwälte tätig. Seit 2020 liegt der Schwerpunkt im Veranstaltungs-, Datenschutz und Prozessrecht. 2020 wurde er zudem im Best Lawyers Ranking in der Kategorie Datenschutzrecht ausgezeichnet. Wenn er sich nicht ehrenamtlich bei der ITechLaw oder für die Kreativbranche Berlins einsetzt, geht Vater von zwei Kindern mit Leidenschaft auf Konzerte, Festivals oder ins Stadion. Wenn es die Zeit zulässt, spielt er selbst aktiv Fußball, geht laufen oder in die Berge zum Snowboarden.

Engagement
Aktivitäten
  • Board of Directors der ITechLaw
  • Past-Chair des ITechLaw Young Lawyers Committee
  • Ansprechpartner der LiveMusikKommision Verband der Musikspielstätten e.V. (LiveKomm)
  • Freie Universität Berlin: Dozent im Funpreneur-Wettbewerb: Kompaktkurs Recht
Mitgliedschaften
Vorträge & Seminare
  • Free Open Air Workshop, Berlin, seit 2014
  • Rechtsberatung beim Funpreneur Wettbewerb der FU, seit 2012
  • 4.11.2020: Most Wanted Music: 2021 wird Festivaljahr
  • 23.10.2020: Global Technology Law Summit: Tackling Global Threats with Data and AI in the Context of Ethics and Data Protection Laws
  • 15.1.2019: Hannover: „Was VeranstalterInnen aus rechtlicher Sicht beachten sollten“
  • 17.5.2018: ITechLaw Conference Seattle 2018: „International Internet Platforms
  • 10.4.2018: bevh Ländertag Schweiz „Internationalisierung eines E-Commerce-Shops im D-A-CH-Raum“, 
  • 23.3.2018:31. Deutscher Lebensmittelrechtstag, Wiesbaden: „Instagram, Facebook und Whatsapp – Lebensmittelwerbung gegenüber Kindern und Jugendlichen in sozialen Netzwerken“
  • 6.11.2017: Festivalland Brandenburg – Chancen für die Region, Cottbus
  • 27.8.2016: East Side Music Days: „Rechtliche Fragen zu Musik im öffentlichen Raum“
  • 26.10.2015: Duitslanddag des bevh, Köln: „Data Protection in Germany“
  • 30.1.2015: Asian-Pacific-ITechLaw-Conference, Bangalore, Indien: “The Role ofGovernments and Data Privacy”
  • 12.9.2014: Grüne Liga: „Rechtliche Rahmenbedingungen für Veranstaltungen im öffentlichen Freiraum“
  • 12.06.2014: World Class Social Customer Support 2014, Frankfurt: „Data Protection and Legal Limits in Social Media“
  • 2.4.2014: bvh 2.014, Hamburg: „Die rechtssichere Gestaltung eines B2B Online-Shops“
  • 6.2.2013: BVH B2B-Tag: „Welche juristischen Fallstricke drohen dem Versender durch Datenschutz und Verkauf auf dritten Marktplätzen?“
  • 26./27.04.2013: 17. Deutsch-Französisches Seminar „Der sichere Auftritt der Unternehmen im Internet“: „Die mit dem Auftritt der Unternehmen im Internet verbundenen Risiken
  • 18.10.2012: 11. Bayerischer IT-Rechtstag: „Fernabsatz bei Social Media und Internetportalen“
Die neuesten Insights